Ostfildern Auseinandersetzung unter Jugendlichen

Von va 

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen in Ostfildern. Foto: dpa
Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen in Ostfildern. Foto: dpa

Ein 18-Jähriger trifft sich am Montag in Ostfildern mit einem 14-Jährigen zur Aussprache. Der Ältere verpasst dem Jüngeren einen Kopfstoß, dieser zückt eine Schreckschusswaffe.

Ostfildern - Am Montagabend ist es an der U-Bahn Endhaltestelle in der Ludwig-Jahn-Straße in Ostfildern-Nellingen (Kreis Esslingen) zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen gekommen. Wie die Polizei mitteilt, hatten sich ein 18-Jähriger mit einem 14-Jährigen zu einer Aussprache getroffen, da sie schon seit längerem Streit gehabt hatten. Zu dem Gespräch brachten beide Jungen mehrere Freunde mit. Kurz nach 19.30 Uhr kam es nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zunächst zu Beschimpfungen.

Im weiteren Verlauf verpasste der Ältere dem Jüngeren einen Kopfstoß.

Dieser soll daraufhin eine Schreckschusswaffe gezogen und einmal auf den älteren Kontrahenten geschossen haben. Seine 16-jährige Freundin gab dem 18-Jährigen noch eine Ohrfeige, bevor die beiden davonrannten. Im Rahmen einer Fahndung konnte das Pärchen in der Nähe von der Polizei festgenommen werden.

Bei den beiden wurde bislang keine Waffe aufgefunden. Der 14-Jährige räumte vor den Beamten lediglich ein, dem 18-Jährigen einen Faustschlag verpasst zu haben. An der Haltestelle wurde den Polizisten jedoch eine leere Patronenhülse übergeben. Alle Beteiligten zogen sich ersten Erkenntnissen nach keine Verletzungen zu. Der 14-Jährige und die 16-Jährige wurden im Anschluss ihren Erziehungsberechtigten überstellt.

Nun sucht die Polizei in Filderstadt Zeugen. Die Telefonnummer der Ermittler lautet: 0711/70913.

Lesen Sie jetzt