Die Polizisten rückten mit einem Streifenwagen zu der Wohnung des Mannes aus, wo sie massiv beschimpft wurden. Foto: SDMG

Mit einem Messer in der Hand bedroht und beschimpft ein 37-Jähriger in Filderstadt ausgerückte Polizeibeamte.

Ostfildern-Ruit - Wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt die Polizei gegen einen 37-Jährigen. Die Beamten wurden am Dienstag gegen 22.40 Uhr in die Waldheimstraße in Ostfildern-Ruit (Kreis Esslingen) gerufen, da aus der Wohnung des Mannes sehr laute Musik zu hören war. Beim Eintreffen der Streifen stand der Mann am Fenster und bedrohte die Beamten. Wenig später kam er laut der Polizei mit einem Messer vor die Tür. Die Beamten forderten ihn auf, das Messer wegzulegen, was er jedoch nicht tat. Daraufhin wollten sie ihn in Gewahrsam nehmen, wobei es zu einem Gerangel kam. Zwei Polizisten und der 37-Jährige wurden dabei leicht verletzt. Der Mann beschimpfte und beleidigte fortlaufend die Beamten. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes wurde er ärztlich untersucht, auch die Ärztin beschimpfte er massiv. Er wurde in eine Fachklinik eingeliefert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: