Meidet Jäger normalerweise: Wildschwein. Foto: dpa

Ungewöhnlicher Besuch für einen Jäger: Im Schuppen seines Gartens hatte es sich ein Wildschwein gemütlich gemacht. Das war auch ganz handzahm.

Stödtlen - Ungewöhnlichen Besuch hat ein Jäger aus Stödtlen (Ostalbkreis) bekommen. Der Mann traf im Garten seines Hauses auf ein Wildschwein.

Das hatte es sich in seinem Schuppen gemütlich gemacht und traf keine Anstalten diesen wieder zu verlassen. Nach Einschätzung des erfahrenen Weidmannes handelt es sich wohl um ein zahmes Tier, das an Menschen gewöhnt ist.

Lesen Sie auch: Ehrenrettung: Sieben Gründe, warum Wildschweine doch cool sind

Den Schuppen musste die Wildsau trotzdem wieder verlassen und in einen Schweinestall umziehen. Dort wartet es derzeit auf seinen, bislang unbekannten, Tierhalter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: