Auch der australische Schauspieler Hugh Jackman kam mit seiner Frau Deborra-Lee Furness zur Beerdigung von Oscar de la Renta. Foto: dpa

Hugh Jackman, Hillary Clinton, Tommy Hilfiger & Co. - bei der Beerdigung des US-Modedesigners Oscar de La Renta gab sich die Prominenz aus dem Showbusiness, der Politik und der Modewelt die Klinke in die Hand.

New York - Politikerin Hillary Clinton, Schauspieler Hugh Jackman und Dutzende andere Prominente haben am Montag dem US-Modedesigner Oscar de la Renta das letzte Geleit gegeben. Bei der Beerdigung in der St. Ignatius-Kirche in New Yorks Upper East Side waren auch Designer-Kollegen de la Rentas anwesend, darunter Donna Karan, Tommy Hilfiger und Valentino. „Du kannst weinen, dein Herz verschließen, leer sein und allen den Rücken zuwenden. Oder Du kannst tun, was er gewollt hätte: lachen, deine Augen öffnen, lieben und weitermachen“, zitierte „Vogue“-Chefin Anna Wintour nach Angaben des Magazins ein Gedicht von David Harkins bei der Zeremonie.

Der in der Dominikanischen Republik geborene de la Renta war vergangenen Montag im Alter von 82 Jahren in seinem Haus im Bundesstaat Connecticut an Krebs gestorben. In seinem Heimatland wurde daher eine eintägige Staatstrauer verhängt. Er gehörte zu den erfolgreichsten und bedeutendsten Modemachern der vergangenen Jahrzehnte und stattete unter anderem die First Ladies Jackie Kennedy, Nancy Reagan und Laura Bush aus. Er arbeitete bis zuletzt: Erst vor wenigen Wochen machte er Schlagzeilen mit dem Brautkleid für Amal Alamuddin, prominente Anwältin und Ehefrau von Hollywood-Star George Clooney.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: