Jennifer Aniston wird einen Oscar übergeben, ... Foto: dpa

Jennifer Aniston war zwar nicht unter den Oscar-Nominierten, darf aber am 22. Februar zumindest einen der Goldmänner vergeben. Auch John Travolta wurde wieder engagiert - trotz seines Versprechers vom vergangenen Mal.

Los Angeles - „Pulp Fiction“-Star John Travolta (60) darf trotz einer verpatzten Ansage im Vorjahr wieder bei der Oscars-Gala auf die Bühne. Am Dienstag gab die Filmakademie bekannt, dass der Schauspieler zusammen mit Kollegen wie Jennifer Aniston, David Oyelowo und Chris Pratt am 22. Februar bei der 87. Oscar-Verleihung als „Presenter“ auftreten werde. Jedes Jahr hilft eine Promi-Riege dabei, Gewinner und Talente anzukündigen und Trophäen auszuteilen.

Im vorigen Jahre hatte sich Travolta etwas blamiert. Auf der Oscar-Bühne sollte er Idina Menzel vorstellen, Sängerin des Hits „Let It Go“ aus dem Zeichentrickfilm „Die Eiskönigin - Völlig unverfroren“. Vor dem Millionenpublikum verhunzte Travolta ihren Namen zu „Adele Dazeem“.

Oscar 2015: Das sind die Nominierten

Gleich danach wurde „Adele Dazeem“ zum Internet-Phänomen mit eigenem Twitter-Account. Dort hieß es in einem Tweet: Dankeschön an „Travis Jarvolta“ für die Begrüßung auf der Oscar-Bühne.

Jennifer Hudson wird singen

Außerdem teilte die Academy mit, dass Jennifer Hudson (33) im Rahmen des Showprogramms auf der Bühne stehen wird. Mehrere Musical-Sequenzen seien geplant, verrieten die Showproduzenten. Hudson gewann 2006 den Nebenrollen-Oscar für das Filmmusical „Dreamgirls“.

Neben Hudson stehen schon eine Reihe Stars fest, die bei den Oscars auftreten sollen. Dazu zählen Adam Levine, Sänger der US-Band Maroon 5, Country-Sänger Tim McGraw, die britische Sängerin Rita Ora, R&B-Musiker John Legend und Rapper Common.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: