Die Polizisten konnten den Mann etwa eine Stunde nach der Tat auffinden und festnehmen (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska

Ein Mann hat im Ortenaukreis seine Lebensgefährtin mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der Mann flüchtete nach der Tat aus der gemeinsamen Wohnung.

Friesenheim - Ein Mann hat in Friesenheim (Ortenaukreis) seine Lebensgefährtin mit einem Messer angegriffen und dabei so verletzt, dass sie in eine Klinik gebracht werden musste. Nach der Tat flüchtete er aus der gemeinsamen Wohnung, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Rund eine Stunde nach dem Angriff nahmen die Beamten den Mann fest, die Polizei hatte mit mehreren Streifen und einer Hundeführerstaffel nach ihm gefahndet.

Der Tatverdächtige verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle und wurde am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Unterbringung des Mannes in einer Fachklinik an. Der Tatvorwurf laute auf gefährliche Körperverletzung. Über das Alter des Mannes machten die Ermittler keine Angaben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: