Günter Wallraff auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober 2018 Foto: imago/Chris Emil Janßen

Enthüllungsjournalist Günter Wallraff liegt im Krankenhaus. Der 76-Jährige ist mit dem Fahrrad schwer gestürzt. Er musste eine langwierige Operation über sich ergehen lassen.

Enthüllungsjournalist und Autor Günter Wallraff (76) hat sich bei einem Fahrradunfall in Köln schwer verletzt. Der Deutschen Presse-Agentur bestätigte Wallraff den Unfall. "Ich bin noch in der Klinik, das dauert alles noch", sagte Wallraff der dpa. Vier Stunden lang sei er operiert worden. Zuvor hatte bereits der "Kölner Stadt-Anzeiger" von Wallfraffs Unfall berichtet.

Günter Wallraff arbeitet seit mehr als 50 Jahren als Journalist und Autor. Er ist vor allem für seine Enthüllungsreportagen bekannt, für die er sich oft unter falscher Identität in das Umfeld seiner Reportage-Ziele begibt.

"Wo Arbeit wehtut": Sehen Sie jetzt die Enthüllungs-Doku mit Günter Wallraff.

Er arbeitet unter anderem für den Sender RTL und hat dort mit "Team Wallraff" ein eigenes Investigativ-Format. In der Sendung hatte Wallraff 2014 zum Beispiel umfassende Hygienemängel in Filialen der Fastfood-Kette "Burger-King" aufgedeckt. Der Burger-Brater musste daraufhin in Deutschland mit Umsatzeinbußen kämpfen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: