IOC-Präsident Thomas Bach schlug die Änderung vor. Foto: AFP/FABRICE COFFRINI

Um die Bedeutung des Zusammenhaltes zu betonen, wird das Olympische Motto um das Wort „Gemeinsam“ ergänzt. Diesen Beschluss fasste am Dienstag das Internationale Olympische Komitee (IOC).

Tokio - Das olympische Motto hat Zuwachs bekommen. Künftig heißt es nicht mehr nur „schneller, höher, stärker“, sondern „schneller, höher, stärker - gemeinsam“. Diese ursprünglich von IOC-Präsident Thomas Bach vorgeschlagene Erweiterung beschloss die 138. Session des Internationalen Olympischen Komitees am Dienstag in Tokio.

Die olympische Charta wird nun entsprechend geändert. Das bisherige Motto (Latein: „citius, altius, fortius“ - neu: „citius, altius, fortius – communiter“) geht auf einen Vorschlag von Pierre de Coubertin, dem Gründervater der modernen Olympischen Spiele zurück.

Bachs begründete seine Idee zur Änderung des Mottos mit einer stärkeren Verpflichtung zu mehr Solidarität. Niemand könne die Herausforderungen der modernen Welt mehr allein bewältigen, hatte der 67-Jährige erklärt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: