Nach seiner Frau Amira ist auch Comedian Oliver Pocher an Covid-19 erkrankt Foto: imago images / Sven Simon

Für ihn war es keine Überraschung: Oliver Pocher ist nach seiner Ehefrau Amira ebenfalls positiv auf Covid-19 getestet worden. In einem Video spricht er über seine Symptome und appelliert an die Menschen.

Es ist offiziell: Nachdem Oliver Pochers (42, "Vollidiot") Ehefrau Amira (27) bekannt gegeben hatte, an Covid-19 erkrankt zu sein, wurde nun auch der Comedian positiv getestet. "Das war mir mehr oder weniger klar", erklärt Pocher in einem Video, das er unter anderem auf Facebook veröffentlichte.

Sehen Sie hier Oliver Pocher live auf der Bühne

Er befinde sich daher weiter bis mindestens Anfang April in Quarantäne. Körperlich fühle er sich gut und leide nur an einem trockenen Husten. Nach dem positiven Testergebnis richtet Pocher noch einmal einen ernsten Apell an die Menschen: "Bleibt bitte zu Hause, es ist doch wirklich nicht so schwer." Die "Spinner, die immer noch draußen herumlaufen", gefährdeten das Gesundheitssystem. Er fordere einen kompletten Shutdown, da es die Menschen nicht kapieren wollten. "Je früher wir uns an Regeln halten, desto eher haben wir wieder einen Vorsprung, dann ist die Sache viel schneller zu Ende."

Warnung an seine Lieblingsgegner

Am Ende des Videos richtet sich Pocher noch an seine derzeitigen Lieblingsgegner: Influencer. "Keine Angst, ich mache weiter, nur weil ich Corona habe, hört das nicht auf." In mehreren Videos hat sich Pocher in den vergangenen Tagen unter anderem über Sarah Harrison (28), Johannes Haller (32) und Geiss-Tochter Shania (15) echauffiert, die den Ernst der Lage aus seiner Sicht noch immer nicht erkannt haben, belanglose Dinge mit ihren Followern teilten oder sich in anderen Ländern aufhielten.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: