Am Olgaeck hat es am Montagabend gekracht. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber

Weil ein Autofahrer falsch abbiegt, kommt es am Olgaeck in Stuttgart zu einem Unfall mit einer Stadtbahn. Dieser sorgt für eine Streckenunterbrechung und hohen Sachschaden.

Stuttgart - Bei einem Stadtbahnunfall am Olgaeck ist am Montagabend ein hoher Sachschaden entstanden. Laut ersten Angaben der Polizei war ein Autofahrer gegen 22.35 Uhr verbotenerweise abgebogen, wodurch es zu einem Zusammenstoß mit der Stadtbahn kam.

Übrigens: Unser Störungsmelder informiert Sie immer über neueste Streckenstörungen bei S- und Stadtbahn in Stuttgart, klicken Sie mal rein.

Durch den Unfall kam es für Fahrgäste zu Behinderungen, erst gegen 23.30 Uhr konnte der Stadtbahnverkehr wieder aufgenommen werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 25 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Auch größere Behinderungen für den Straßenverkehr soll es laut Polizeiangaben nicht gegeben haben.

Auch interessant: Lesen Sie hier, was passiert, wenn die Stadtbahn ausfällt

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: