Eine Mutter und ihr Kind sind in einer Wohnung in Offenbach nach ersten Erkenntnissen der Polizei durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ums Leben gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine 46-Jährige und ihr fünfjähriger Sohn sind in Offenbach ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen sollen beide wohl an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben sein.

Offenbach - Eine Mutter und ihr Kind sind in einer Wohnung in Offenbach nach ersten Erkenntnissen der Polizei durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ums Leben gekommen. Retter fanden die beiden am Donnerstagnachmittag, wie die Polizei berichtete. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, der Junge starb trotz Wiederbelebungsversuchen. Bei den Opfern handele es sich um eine 46-Jährige und einen Fünfjährigen.

Anwohner bemerken Benzingeruch

Nach Angaben eines Polizeisprechers hatten Anwohner Benzingeruch bemerkt und die Retter gerufen. Ein Kohlenmonoxid-Warngerät schlug Alarm an, sodass die Feuerwehr das Gebäude nur in Schutzkleidung betreten konnte. Offenbar war ein Stromaggregat in der Wohnung betrieben worden. Die genaue Ursache des Unglücks war aber noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung übernommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: