Die Polizei geht davon aus, dass die Frau beim Wandern stolperte. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine 64-jährige Frau ist beim Wandern in Österreich ums Leben gekommen. Laut Polizei stolperte sie auf einem schmalen Weg und stürzte dann über Geröll und steiniges Gelände.

Sölden - Eine 64-Jährige aus dem Raum Karlsruhe ist beim Wandern in der Nähe des Tiefenbachgletschers in Österreich tödlich verunglückt. Die Polizei in Tirol geht nach Angaben vom Donnerstag davon aus, dass sie an einer schmalen Stelle eines Weges stolperte und dann rund 25 Meter über Geröll und steiniges Gelände abstürzte. Dabei zog sie sich am Mittwoch tödliche Kopfverletzungen zu. Der Leichnam der Frau und ihr 68 Jahre alter Ehemann wurden mit dem Hubschrauber ins Tal gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: