Markus Weinzierl hat fortan das Ruder beim VfB Stuttgart in der Hand. Foto: Bongarts

Auf den neuen Trainer des VfB Stuttgart wartet eine Herkulesaufgabe – die er sofort angehen will. Bereits am Mittwoch leitet Markus Weinzierl seine erste öffentliche Trainingseinheit in Bad Cannstatt.

Stuttgart - Vor dem neuen VfB-Trainer Markus Weinzierl liegt eine äußerst knifflige Aufgabe. Nach mehr als 15 Monaten Abstinenz vom Fußball-Geschäft wird der Niederbayer (lesen Sie hier ein Porträt des neuen VfB-Trainers) bereits einen Tag nach seiner Verpflichtung wieder auf dem Trainingsplatz stehen.

Lesen Sie hier: So reagieren die Fans auf die Weinzierl-Verpflichtung

An diesem Mittwoch wird der Nachfolger des entlassenen Tayfun Korkut nach seiner Vorstellung um 11 Uhr (wir berichten im Liveticker) mit der Mannschaft die erste Trainigseinheit bei den Schwaben leiten. Bei der öffentlichen Einheit haben Fans die Möglichkeit, den ehemaligen Schalke-Trainer hautnah zu erleben.

Der Auftakt hat es in sich

In den kommenden Tagen muss Weinzierl allerdings auf einige Spieler verzichten, da die Kicker in der Länderspielpause mit ihren Nationalteams unterwegs sind (wir berichteten).

Im Video: Unser Kommentar zum neuen VfB-Trainer Weinzierl:

Der Verein will keine Zeit verstreichen lassen. Immerhin hat es der Auftakt in sich und könnte nach der Länderspielpause mit dem Heimspiel am 20. Oktober gegen Tabellenführer Borussia Dortmund und dem anschließenden Duell mit 1899 Hoffenheim kaum unangenehmer sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: