Foto: Dr. Qingwei Chen

Winterliche Temperaturen locken viele Gäste auf den Weihnachtsmarkt

Am Samstag eröffnete Bürgermeister Markus Kleemann den 31. Oberstenfelder Weihnachtsmarkt. Der Weihnachtsmarkt stimme auf die stimmungsvolle Adventszeit ein und sei auch ein ganz persönliches Ereignis für ihn, nicht nur wegen der festlichen Atmosphäre, sondern auch wegen des guten Miteinanders, dass die Veranstaltung so einzigartig mache.

Insgesamt 35 Stände, und damit sechs mehr als im letzten Jahr, verteilten sich über die Großbottwarer Straße und die Forststraße im Oberstenfelder Ortskern. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich an allerlei Köstlichkeiten sowie verschiedenen Deko-, Holz- und Textilständen erfreuen. Im Bürgertreff entfalteten sich die kleinen Gäste in der Bastelstube und lauschten spannenden Weihnachtsgeschichten. Von 15 bis 19 Uhr gab es zudem ein gern gesehenes musikalisches Programm auf zwei Bühnen und der Nikolaus verteilte Leckereien an die Kleinen.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Vereine und Standbetreiberinnen und Standbetreibern, den freiwilligen Helferinnen und Helfern, den Leiterinnen und Leitern der auftretenden Gruppen sowie ihren Musikerinnen und Musikern – nur durch ihr Engagement kann der Weihnachtsmarkt durchgeführt werden!

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.