Die Wahlbeteiligung in Kirchheim war am 1. Dezember 2019 etwa doppelt hoch wie bei der Wahl vor acht Jahren. Foto: Horst Rudel/Horst Rudel

Mit Spannung wird das Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl in Kirchheim erwartet. Erste Zahlen zur Wahlbeteiligung in der Teckstadt liegen bereits vor.

Kirchheim/Teck - Bei der Oberbürgermeisterwahl in Kirchheim zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab. Das Ergebnis wird mit Spannung erwartet, denn neben der Amtsinhaberin Angelika Matt-Heidecker hat sich auch Pascal Bader, Referatsleiter im baden-württembergischen Umweltministerium, zur Wahl gestellt.

Zwei Mal hat der Kirchheimer Wahlamtsleiter Jochen Schilling an diesem Sonntag die aktuelle Beteiligung in den Wahllokalen abgefragt. Um 15 Uhr hatten bereits 25,4 Prozent der Kirchheimer ihren Stimmzettel abgegeben, das waren ziemlich genau doppelt so viele wie bei der Wahl vor acht Jahren. Damals hatten sich letztlich 23,1 Prozent der Kirchheimer an der Abstimmung beteiligt. Schilling rechnet deshalb in diesem Jahr mit einer Beteiligung von „45 Prozent plus“. 2011 hatte allerdings nur die Amtsinhaberin Angelika Matt-Heidecker kandidiert. Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. Erste Ergebnisse werden gegen 18.40 Uhr erwartet. Das vorläufige Endergebnis könnte gegen 19.30 Uhr feststehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: