Pause vom Wahlkampf: SPD OB-Kandidat Martin Körner hat bis Mittwoch alle Wahltermine abgesagt. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

SPD-OB-Kandidat Martin Körner hat leichte Halsschmerzen und begibt sich daher vorsorglich in Quarantäne. Er wartet nun auf das Testergebnis.

Stuttgart - Der SPD-OB-Kandidat Martin Körner wird am Dienstag einen Corona-Test machen. Das teilt sein Wahlkampfleiter Andreas Reißig am Montagmorgen in einer Presseerklärung mit. Vor Dienstag habe Körner keinen Termin bekommen, ergänzt Reißig. Hintergrund sind demnach leichte Halsbeschwerden bei Körner seit dem Montagmorgen. Bis Mittwoch werden daher laut der Mitteilung alle Termine im Rahmen des OB-Wahlkampfs abgesagt. Bis dahin befinde sich Martin Körner zu Hause in Quarantäne.

Körner spricht von „reiner Vorsichtsmaßnahme“

„Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, bis auf den rauen Hals geht es mir gut“, so Körner. „Ich könnte es aber nicht verantworten, jetzt einfach mal in der Öffentlichkeit so weiterzumachen. Ich hoffe, dass das Testergebnis bis Mittwoch vorliegt.“

Im Rahmen seiner Reihe „Körner am Montag“ wird Martin Körner am Montagabend um 19 Uhr mit dem SPD-Gesundheitsexperten und Epidemiologen Karl Lauterbach live auf Instagram über die Entwicklung bei Covid-19 sprechen.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Aktuelle Meldungen, interessante Hintergründe zu den Kandidaten und ihren Konzepten für Stuttgart - kompakt gebündelt in unserem Dossier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: