Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

In der Nacht zum Mittwoch hat in Nürtingen (Kreis Esslingen) ein Auto gebrannt. Den Einsatzkräften gelang es, die Flammen zu löschen. Es besteht der Verdacht der Brandstiftung.

Nürtingen - Zum Brand eines Pkw in der Kanalstraße sind Feuerwehr und Polizei in der Nacht zum Mittwoch, kurz vor Mitternacht, ausgerückt. Wie die Polizei berichtet, bekämpften alarmierte Polizeibeamte bis zum Eintreffen der Feuerwehr den Brand mit Feuerlöschern. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. Sie löschte die Flammen vollständig ab.

Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt und zur Spurensicherung sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/ 3990-0 um Zeugenhinweise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: