Notre-Dame nach dem Brand Foto: AFP

Die Brandursache in Norte-Dame ist wohl geklärt: Ermittler sprechen von einem Kurzschluss.

Paris - Pariser Ermittler gehen von einem Kurzschluss als Ursache für das verheerende Feuer in der Kathedrale Notre-Dame aus. Dies sei nach dem bisherigen Ermittlungsstand höchst wahrscheinlich, sagte ein Polizeibeamter am Donnerstag der Nachrichtenagentur AP. Derzeit würden brüchig gewordene Wände des Gebäudes mit Holzbohlen gesichert.

Der Brand war am Montagabend im Dach ausgebrochen und hat den Dachstuhl weitgehend zerstört. Der spitze Vierungsturm stürzte ein. Mehr als 400 Feuerwehrleute konnten die Struktur des Gebäudes retten, dessen Bau im 12. Jahrhundert begonnen wurde. Das Ausmaß der Schäden musste aber noch weiter begutachtet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: