Die Hintergründe der Tat sind unklar (Symbolbild). Foto: StZN

Auf offener Straße ist eine Frau in der norwegischen Hauptstadt Oslo erschossen worden. Der mutmaßliche Täter konnte kurze Zeit später gefasst werden.

Oslo - In Norwegen ist eine Frau auf offener Straße erschossen worden. Wie die Osloer Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde sie am Morgen nach den Schüssen im Zentrum der norwegischen Hauptstadt noch am Tatort für tot erklärt.

Der mutmaßliche Täter, ein Mann, sei nach kurzer Zeit in einem Auto auf einer Straße stadtauswärts gefasst worden. Eine Schusswaffe, die aller Voraussicht nach bei der Tat gebraucht worden sei, sei sichergestellt worden.

Hintergründe der Tat im Stadtteil Frogner blieben zunächst unklar. Augenzeugen berichteten dem Sender NRK und den Zeitungen „Verdens Gang“ und „Dagbladet“, sie hätten mehrere schnell nacheinander abgefeuerte Schüsse gehört.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: