Unbekannte haben in Nordrhein-Westfalen auf öffentliche Verkehrsmittel geschossen. Die Polizei ermittelt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Am Sonntag und Montag sind in Nordrhein-Westfalen mehrere Schüsse auf einen Bus und eine Regionalbahn abgegeben worden. Mehrere Fenster gingen zu Bruch. Eine Frau erlitt einen Schock.

Wuppertal/Köln - Unbekannte haben in Nordrhein-Westfalen auf einen Bus und eine Regionalbahn geschossen. In Wuppertal erlitt am Montagmorgen eine 50-Jährige Frau einen leichten Schock, als auf einen Linienbus geschossen wurde. Nach Polizeiangaben gab es einen Knall, woraufhin eine Seitenscheibe zersplitterte.

In Köln gab am Sonntagnachmittag ein Mann aus einer Luftdruckpistole zwei Schüsse auf eine vorbeifahrende Regionalbahn ab und beschädigte zwei Fenster. Reisende erschreckten sich laut Bundespolizei durch den lauten Knall, verletzt wurde aber niemand. Trotz sofortiger Fahndung unter anderem mit einem Hubschrauber konnte kein Tatverdächtiger gestellt werden. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßen- beziehungsweise Bahnverkehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: