Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (2. von r.) hat Südkoreas Präsidenten Moon Jae In zu einem Treffen eingeladen. Foto: KCNA via KNS

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In zu einem Besuch in Pjöngjang eingeladen. Kim wolle Moon „so bald wie möglich“ treffen, teilte der Präsidentenpalast in Seoul mit.

Seoul - Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In nach Angaben aus Seoul zu einem Gipfeltreffen nach Nordkorea eingeladen. Moons Sprecher Kim Eui Kyeom sagte am Samstag, Kims Schwester habe die Einladung während eines Mittagessens mit Moon im Präsidentenpalast von Seoul mündlich überbracht.

Moon habe geantwortet, der Norden und der Süden sollten weiter daran arbeiten, die Bedingungen zu schaffen, damit ein Gipfel stattfinden könne. Moon habe auch zu einer schnellen Wiederaufnahme eines Dialogs zwischen den USA und Nordkorea aufgerufen, sagte sein Sprecher weiter. Kims Schwester, Kim Yo Jong, kam nach Angaben von Moons Büro als Sondergesandte des nordkoreanischen Machthabers zu den Olympischen Spielen in Südkorea.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: