Nokia hatte das Tablet mit 10,1-Zoll-Bildschirm im Oktober vorgestellt und zunächst nur in Finnland, Großbritannien und den USA auf den Markt gebracht. Foto: Nokia

Nokia nimmt Anlauf auf den deutschen Tablet-Markt: Am 10. April soll das Lumia 2520 in die Läden kommen, mit dem die Finnen vor allem bei Unternehmenskunden punkten wollen.

Nokia nimmt Anlauf auf den deutschen Tablet-Markt: Am 10. April soll das Lumia 2520 in die Läden kommen, mit dem die Finnen vor allem bei Unternehmenskunden punkten wollen.

Berlin - Nokia steigt mit seinem ersten Tablet-Computer auch in den deutschen Tablet-Markt ein. Das Modell Lumia 2520 solle ab 10. April für knapp 600 Euro verkauft werden, teilte der finnische Konzern am Donnerstag mit. Es läuft mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows 8 und soll bei Unternehmenskunden unter anderem mit den Office-Büroanwendungen punkten.

Nokia hatte das Tablet mit 10,1-Zoll-Bildschirm im Oktober vorgestellt und zunächst nur in Finnland, Großbritannien und den USA auf den Markt gebracht.

Nokias Gerätesparte wird gerade von Microsoft übernommen, das eigene Tablet-Computer unter der Marke Surface im Angebot hat. Windows-Tablets haben nach wie vor nur einen geringen Marktanteil.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: