Shanina Shaik machte bei der „Vanity Fair“-Party für die Oscars von sich reden. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

„Victoria’s Secret“-Model Shanina Shaik zeigt sich gerne freizügig. Bei der „Vanity Fair“-Party im Rahmen der Oscarverleihung blitzte aber mehr auf als ihr lieb gewesen sein dürfte.

Los Angeles - Huch! Das war wohl doch etwas zu viel nackte Haut. Bei der „Vanity Fair“-Party trug „Victoria’s Secret“-Engel Shanina Shaik ein wunderschönes Kleid. Elegant schwebte sie über den roten Teppich, posierte gekonnt vor den Fotografen und machte dabei eine tolle Figur. Doch eines hatte sie offenbar nicht bedacht.

Lesen Sie auch: Die fragwürdigsten Oscar-Looks

Als Shaik eine seitliche Pose einnahm, blitzte plötzlich ihre Brustwarze hervor. Das hatte sie offenbar bei den Vorbereitungen nicht einkalkuliert. Ein kleines „Nippelgate“ war jedenfalls perfekt – und ihr einige Schlagzeilen sicher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: