Nikolas Löbel ist kein Mitglied der CDU mehr. Foto: imago images/Christian Spicker

Im Zuge der Maskenaffäre ist der CDU-Politiker Nikolas Löbel aus der Partei ausgetreten. Zuvor hatte er erklärt, aufgrund des Vorfalls sein Bundestagsmandat sofort niederzulegen.

Stuttgart - Der wegen Geschäften mit Corona-Masken in die Kritik geratene Politiker Nikolas Löbel ist aus der CDU ausgetreten. Das berichtete die Rhein-Neckar-Zeitung am Montag unter Berufung auf Parteikreise.

Claudius Kranz, der Fraktionschef der CDU im Mannheimer Gemeinderat, sowie Löbels Wahlkreisbüro bestätigten der Deutschen Presse-Agentur den Parteiaustritt. Zuvor hatte Löbel erklärt, wegen der Maskenaffäre sein Bundestagsmandat sofort niederzulegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: