Bundesliga-Auftakt Was der VfB Stuttgart bisher aus vergeigten Saisonstarts machte

Von red/fga 

Bedeuten zwei Niederlagen zum Bundesliga-Auftakt schon eine verkorkste Saison? Wir haben uns andere vergeigte Saisonstarts des VfB Stuttgart angesehen – manchmal ging es danach durchaus bergauf.

Sind die Auftakt-Niederlagen des VfB Stuttgart in der Bundesliga wirklich ein Grund, den Kopf hängen zu lassen? Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Vier Mal ist es in der Bundesliga-Geschichte passiert, dass der VfB Stuttgart mit zwei Niederlagen oder mehr in die Saison startet. Wie ging es in diesen Fällen weiter? Bedeutet ein Fehlstart immer, nicht mehr aus dem Tabellenkeller rauszukommen? Werfen wir einen Blick auf die Geschichte der VfB-Fehlstarts und was daraus wurde.

Lesen Sie hier: Diese VfB-Profis sind mit ihren Nationalteams unterwegs

Zwei Niederlagen und vier Gegentore ohne eigenen Treffer sind ja kein Traumstart in die Bundesliga-Saison – aber bedeuten muss das noch nichts. Es gab Saisonsstarts, die hatte der VfB noch vehementer versemmelt und nicht zwingend bedeutete das eine Katastrophe am Saisonende. Und die schlechtesten Starts erwischten ohnehin andere Teams.