Die NFL trauert um „Iron Man“ Forrest Gregg Foto: The Green Bay Press-Gazette

Der Football Hall of Famer Forrest Gregg ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Der einstige Offensive Lineman der Green Bay Packers und der Dallas Cowboys war unter dem Namen „Iron Man“ bekannt.

New York - NEW YORK (SID) - Der fünfmalige NFL-Champion Forrest Gregg ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Gregg, wegen der damaligen Rekordserie von 188 Einsätzen ohne Pause „Iron Man“ genannt, hat von 1956 bis 1971 für die Green Bay Packers und die Dallas Cowboys gespielt.

Der einstige Offensive Lineman ist seit 1977 Mitglied der Football Hall of Fame. Der neunmalige Pro-Bowler litt seit 2011 an Parkinson und erkrankte zweimal an Krebs.

Nach seiner aktiven Karriere arbeitete Gregg unter anderem als Trainer bei den Cincinnati Bengals, Cleveland Browns und den Packers. Er führte Cincinnati 1982 in den Super Bowl, das NFL-Finale ging 21:26 gegen die San Francisco 49ers verloren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: