Newsblog zu Olympia 2018 in Pyeongchang Langlauf: Marit Björgen krönt sich zur Legende

Von red/sid/rtr/dpa/AFP/AP 

Marit Björgen aus Norwegen ist die erfolgreichste Sportlerin bei Olympischen Winterspielen.Foto:Getty Images AsiaPac Foto:  
Marit Björgen aus Norwegen ist die erfolgreichste Sportlerin bei Olympischen Winterspielen. Foto:Getty Images AsiaPac

Vom 9. bis 25. Februar 2018 finden in Pyeongchang in Südkorea die 23. Olympischen Winterspiele statt. In unserem Newsblog halten wir Sie über alle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Pyeongchang - Die 23. Olympischen Winterspiele finden in diesem Jahr im südkoreanischen Pyeongchang statt. „New Horizons“ lautet das Motto von Olympia 2018 und soll einen neuen Blick auf das Land zeigen.

In den 17 Tagen der Winterspiele stehen 102 Medaillen-Entscheidungen an. 92 Nationen streiten sich dabei um die Plätze auf dem Podest.

In unserem Newsblog begleiten wir die Olympischen Winterspiele 2018 und informieren über die aktuellen Entwicklungen in Südkorea. Zudem finden Sie hier unseren Liveticker, der jede sportliche Entscheidung in Pyeongchang abbildet.

Das sind die wichtigsten Schlagzeilen:

* Medaillenspiegel: Deutschland knapp hinter Norwegen

* Eishockey: Historische Silbermedaille für Deutschland

* Francesco Friedrich gewinnt im Bob das Gold-Double

Sonntag, 8.43 Uhr +++ Marit Björgen krönt sich zur Legende

Skilangläuferin Marit Björgen hat im letzten olympischen Wettbewerb von Pyeongchang über die 30 km triumphiert und ihren norwegischen Landsmann Ole Einar Björndalen als erfolgreichsten Sportler in der Geschichte der Winterspiele abgelöst. Björgen (37) steht nun bei achtmal Gold, viermal Silber und einmal Bronze, Biathlet Björndalen bei 8-4-1.

Durch den Erfolg am Schlusstag fing Norwegen die deutsche Olympia-Mannschaft an der Spitze des Medaillenspiegels ab. Norwegen (14 Gold, 14 Silber, 11 Bronze) schloss die Wertung vor Deutschland (14-10-7) und Kanada (11-8-10) ab. Björgen gewann nach 1:22:17,6 Stunden überlegen vor Krista Pärmäkoski (Finnland) und Stina Nilsson (Schweden).

Sonntag, 3.17 Uhr +++ Gold für schwedische Curlerinnen

Die schwedischen Curlerinnen haben bei den Winterspielen von Pyeongchang ihr drittes Olympia-Gold gewonnen. Die Skandinavierinnen um Skip Anna Hasselborg setzten sich im Finale gegen Südkorea mit 8:3 durch und feierten ihren dritten Sieg bei den Frauen nach 2006 in Turin sowie 2010 in Vancouver. Bronze ging bereits am Samstag an Japan.

Deutschland war erstmals seit der Wiederaufnahme des Curlingsports ins olympische Programm 1998 (Nagano) in keinem Wettbewerb vertreten. Bereits am Samstag hatten die Japanerinen um Skip Satsuki Fujisawa 5:3 gegen Großbritannien gewonnen. Die kanadischen Frauen, vor vier Jahren in Sotschi noch Olympiasieger, waren in Pyeongchang bereits in der Vorrunde gescheitert.

Lesen Sie jetzt