Spanische Verstärkung für den MTV Stuttgart: Maria Segura Pallerés Foto: MTV

Der Stuttgarter Volleyball-Bundesligist verpflichtet die spanische Außenangreiferin Maria Segura Pallerés aus Italien.

Stuttgart - Die spanische Außenangreiferin Maria Segura Pallerés hat einen Einjahresvertrag beim schwäbischen Volleyball-Bundesligisten Allianz MTV Stuttgart unterzeichnet. Der Deutsche Meister von 2019 baut damit weiterhin auf eine Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielerinnen. Die neueste Verpflichtung gehört eher der letztgenannten Kategorie an. Mit der Verpflichtung der 27-jährigen Segura ist der Außenangriff von Allianz MTV komplett. Head-Coach Giannis Athanasopoulos beschreibt sie als „sehr gute Allrounderin auf dieser Position“ und ergänzt: „Wir haben sie schon seit einigen Jahren auf dem Radar und wir freuen uns sehr, dass es uns endlich gelungen ist, sie für uns zu gewinnen. Sie wird unserem Team mit all ihrer Erfahrung auf und neben dem Feld weiterhelfen.“

Lesen Sie hier: Die neue Liga im Beachvolleyball

In der Tat hat die in Barcelona geborene Spanierin einiges an Erfahrung aufzuweisen. Nach vier Spielzeiten in ihrer Heimat beim CV Barcelona, wo sie in der Saison 2011/12 als beste Annahmespielerin in der spanischen Superliga 2 ausgezeichnet wurde, zog es die 1,85 Meter große Außenangreiferin in die italienische Liga Serie A2. Zur Saison 2016/17 schaffte sie schließlich den Sprung in das Oberhaus der italienischen Liga und trat mit Saugella Team Monza in der Serie A1 an. Nach einer weiteren Saison in der Serie A2 wechselte Segura zur Spielzeit 2018/19 zum Ligakonkurrenten Dresdner SC, bevor sie in der abgelaufenen Spielzeit erneut in der italienischen Serie A1 für Banca Valsabbina Millenium Brescia aufschlug.

Die Wunschkandidatin

Auch auf internationaler Ebene ist die Spanierin eine Bank. So zählt sie, nach Berufungen in die U18- und die U20-Nationalmannschaft, seit 2011 fest zum Kader der A-Nationalmannschaft. Regelmäßig startet das spanische Team bei Europameisterschaften sowie in der European League. Nun also wird Segura in der kommenden Spielzeit für Allianz MTV Stuttgart aufschlagen und ist damit die nächste Rückkehrerin in die Volleyball-Bundesliga. Sportdirektorin Kim Renkema sagt: „Wir hätten Maria bereits letztes Jahr sehr gerne zu uns geholt. Nach der Entscheidung von Celine van Gestel, woanders spielen zu wollen, war sie in diesem Jahr unsere absolute Wunschkandidatin. Jemanden aus Italien nach Deutschland zu holen ist nie eine leichte Aufgabe. Umso mehr freuen wir uns, dass es tatsächlich funktioniert hat. Sie ist in allen Bereich, also im Angriff und insbesondere in der Abwehr und Annahme sehr stabil. Gerade weil wir mit Michaela Mlejnkova eine absolute Angriffsspezialistin haben, wollten wir unbedingt hier noch mehr Stabilität reinbringen.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: