Die Sanierung der Kläranlage in Neuhausen läuft. Doch das Projekt wird wohl drei Millionen Euro teurer als geplant. Foto: Ines Rudel

Auf 13 000 Einwohner wird die Gemeinde Neuhausen wachsen. Mit der S-Bahn gewinnt die Fildergemeinde an Bedeutung für die Region. Doch die Entwicklung hat ihren Preis. Die Kommune steht vor hohen Investitionen.

Um mehrere hundert Einwohner wird die Fildergemeinde Neuhausen in den nächsten Jahren wachsen. Durch die neuen Wohngebiete Akademiegärten, Obere Ziegelei, Quartier für Generationen und die S-Bahn-Verlängerung, die Ende 2027 in Betrieb gehen soll, ist die Gemeinde mit 12 300 Menschen im städtebaulichen Wandel. Das bedeutet, dass die Infrastruktur mitwachsen muss. Und die Fildergemeinde steuert auf eine Rekordverschuldung zu.