Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Foto: dpa

Ein 22-jähriger Autofahrer übersieht beim Abbiegen einen Motorradfahrer. Der 28-jährige Biker stürzt auf den Asphalt und zieht sich dabei schwerste Verletzungen zu.

Neuhausen - Mit einem Rettungshubschrauber musste ein schwer verletzter Motorradfahrer nach einem Unfall am Sonntagabend in Neuhausen (Kreis Esslingen) in eine Klinik geflogen werden. Wie die Polizei berichtet, war ein 22- Jähriger kurz nach 19 Uhr mit einem VW auf der Esslinger Straße unterwegs gewesen. Beim Linksabbiegen in die Lenaustraße übersah er den entgegenkommenden 28 Jahre alten Motorradfahrer.

Der Biker versuchte noch, durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver eine Kollision zu verhindern. Seine Honda streifte jedoch an dem Auto entlang und der 28-Jährige stürzte daraufhin auf die Fahrbahn. Der Motorradfahrer zog sich schwerste Beinverletzungen zu und wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung in eine Klinik gebracht.

Während der Unfallaufnahme musste die Esslinger Straße teilweise komplett gesperrt werden. Den Sachschaden an den beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 13 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: