Die Polizei gibt der Fahrerin des Kleinwagens die Schuld an dem Unfall. Foto: dpa/Patrick Seeger

Der Zusammenstoß mit einem Mercedes hat dazu geführt, dass ein Kleinwagen auf dem Dach gelandet ist. Dessen Fahrerin hatte zuvor die laut Polizei Rot zeigende Ampel an der Kapellenkreuzung nicht beachtet.

Neuhausen - Ein spektakulärer Unfall hat sich am Mittwochabend an der Kapellenkreuzung bei Neuhausen auf den Fildern ereignet. Ein Kleinwagen war Angaben der Polizei zufolge kurz vor 19.30 Uhr so unglücklich mit einem Mercedes zusammengestoßen, dass er sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die 21 Jahre alte Fahrerin war zuvor an der Einmündung der Denkendorfer Straße bei Rot über die Ampel gefahren. Ihr Unfallgegner, eine 43 Jahre alter Mannes, war von Denkendorf herkommend bei Grün nach links auf die Plieninger Straße abgebogen.

Die Fahrerin konnte sich ohne größere Verletzungen selbstständig aus ihrem Auto befreien. Sie hatte jedoch einen starken Schock erlitten und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf 10 000 Euro geschätzt. Zufällig vorbeifahrende Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks haben bis zum Eintreffen der Polizei die Unfallstelle abgesichert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: