Sie spielen die Hauptrollen im neuen Stuttgarter Musical "Chicago": Lana Gordon, Nigel Casey und Carien Keizer (von links) Foto: Stage Entertainment

Im November löst der Broadway-Hit "Chicago" das Abba-Musical "Mamma Mia" ab. Jetzt stehen die drei Hauptdarsteller fest. Zwei von ihnen sind dem Stuttgarter Publikum schon bekannt.

Im November löst der Broadway-Hit "Chicago" das Abba-Musical "Mamma Mia" ab. Jetzt stehen die drei Hauptdarsteller fest. Zwei von ihnen sind dem Stuttgarter Publikum schon bekannt.

Stuttgart - Über 1000 Musicaldarsteller hatten sich beworben, Carien Keizer, Lana Gordon und Nigel Casey sind die drei Glücklichen, die die Hauptrollen im neuen Stuttgarter Musical "Chicago" ergattert haben. Das teilte Stage Entertainment am Donnerstag mit.

Keizer verkörpert von November an Roxie, eine junge Nachtclubsängerin, die davon träumt, ein großer Showstar zu werden. Gordon spielt Roxies Konkurrentin Velma. Die beiden Frauen buhlen um den charismatischen Anwalt Billy (Casey).

Die Niederländerin Keizer hat momentan noch ein Engagement im legendären Pariser Lido. Für das Stuttgarter Musicalpublikum ist sie eine gute Bekannte: Sie war bereits in "42nd Street" in Möhringen zu sehen. Eine Rolle in "Chicago" ist ihr langgehegter Traum: "Der Stil des Stücks ist einfach so unglaublich sexy." Die US-Amerikanerin Gordon war in Stuttgart schon in "Sister Act" zu sehen. "Die Rolle der Velma ist sowohl als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin eine tolle Herausforderung.“ Auf ihre Rückkehr an den Neckar freut sich die Sängerin: "Die Umgebung ist wunderschön und die Stadt legt sehr viel Wert auf Kultur."

Casey begann Karriere am Westend

Seine beiden Kolleginnen können dem Briten Nigel Casey also einiges von der Schwabenmetropole zeigen. Der gebürtige Londoner begann seine Musicalkarriere am Westend. "Chicago" ist seine "absolute Lieblingsshow".

Das Broadway-Musical wird am 6. November das Abba-Musical "Mamma Mia!" im Palladium-Theater ablösen. Die in Mordfälle verwickelten Nachtclubsängerinnen planen im Gefängnis mit Hilfe von Staranwalt Billy Flynn die Fortsetzung ihrer Jazz-Karriere. "Chicago" wurde unter anderem mit sechs Tony Awards ausgezeichnet und 2002 mit Catherine Zeta-Jones, Renée Zellweger und Richard Gere verfilmt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: