Neues Apple iPhone XS Max Das bekommen Stuttgarter für 1250 Euro

Von Mara Sander 

Für das neueste iPhone auf dem Markt müssen Käufer tief in die Tasche greifen. Wir haben einmal aufgelistet, was insbesondere Schwaben und speziell Stuttgarter für dieses Geld alles bekommen.

Stuttgart - Das iPhone ist bekanntlich das beliebteste Smartphone der Welt. Im Jahr 2007 stellte der Technikhersteller Apple das revolutionäre Smartphone zum ersten Mal vor. Damals sollten Käufer bereit sein, etwa 600 Euro zu zahlen. Zehn Jahre später erschien die achte Generation des iPhones. Viele Apple-Fans gingen davon aus, die Schmerzgrenze sei mit einem Preis von über 1.000 Euro erreicht.

Lesen Sie hier: Zehn Dinge, die nur Schwaben normal finden.

Doch seit diesem September ist die 1000er-Marke kein Maßstab mehr. Satte 1.250 Euro verlangt der Smartphone-Hersteller für die aktuellste Version, dem iPhone XS Max. Ein stolzer Preis, bei dem man womöglich einmal mehr darüber nachdenkt, ob eine Investition lohnenswert ist.

Lesen Sie hier: Luxusprobleme, die es nur in Stuttgart gibt.

Unsere Bildergalerie gibt eine Vorstellung davon, was man für 1250 Euro alles bekommen könnte – dabei haben wir mit einem Augenzwinkern insbesondere berücksichtigt, welche Produkte für Schwaben und Stuttgarter interessant sein könnten.

Lesen Sie jetzt