Willkommen in Ludwigsburg: Die Hoteliers können zufrieden sein. Foto: factum/Archiv

Die Ludwigsburger Hoteliers können sich über einen neuen Rekord freuen. Im Jahr 2017 ist die Zahl der Übernachtungen in der Barockstadt um fünf Prozent gestiegen.

Ludwigsburg - Ludwigsburg ist nicht nur für das Gewerbe attraktiv, sondern auch für Touristen. Das belegen Zahlen, die jetzt das Statistische Landesamt Baden-Württemberg vorgelegt hat. Demnach ist die Zahl der Übernachtungsgäste in der Barockstadt im vergangenen Jahr um fünf Prozent gestiegen. „Damit haben so viele Menschen wie nie zuvor in einem Jahr in den Hotels übernachtet“, heißt es in einer Erklärung des städtischen Eigenbetriebs Tourismus und Events.

Im vorigen Jahr sind der neuen Statistik zufolge exakt 316 032 Übernachtungen in den 27 Hotels und Pensionen mit insgesamt 2129 Betten gezählt worden. Im Jahr zuvor waren es 301 255. „Damit konnte Ludwigsburg einen noch stärkeren Übernachtungszuwachs verzeichnen als Baden-Württemberg insgesamt“, heißt es. „Im Land lag das Plus bei 1,7 Prozent.“

Touristen bleiben länger

Die Geschäftsführung im Tourismusbetrieb sieht sich damit in ihrer Arbeit bestätigt. „Wir nutzen im Marketing verschiedene Plattformen und Kooperationen mit der Regio Stuttgart, der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg und der Deutschen Zentrale für Tourismus, um national und international für die Destination Ludwigsburg zu werben“, hat Elmar Kunz, der neue Leiter der Abteilung Tourismus, dem Verwaltungsausschuss versichert.

Der Anstieg der Übernachtungszeiten bringt den Ludwigsburger Hoteliers auch ein Plus bei der Bettenauslastung: Diese lag mit 41,4 Prozent um 2,3 Prozent über dem Vorjahreswert. „Erfreulich ist außerdem, dass die durchschnittliche Aufenthaltsdauer 2017 von 1,7 auf 1,9 Tage gesteigert werden konnte“, sagt Kunz. Betrachtet man den Zeitraum der letzten zehn Jahre, so nahmen die Übernachtungen in Ludwigsburg um etwa 56 Prozent zu. Und das bei einem zuletzt beinahe unveränderten Bettenangebot: Von 2016 auf 2017 sind nur 29 weitere Betten hinzugekommen.

Spanien ist Spitzenreiter

Unterschieden nach Jahreszeit war Ludwigsburg im Juli, im September und im Oktober 2017 am begehrtesten. Im Juli wurden 31 048 Übernachtungen registriert, im September 30 795 und im Oktober 28 783. Der Anteil der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland hat ebenfalls zugenommen. Er lag bei 23,4 Prozent. Angeführt wird die Riege der Nationen von Spanien (6935 Übernachtungen), gefolgt von der Schweiz (5839), den USA (4833), Italien (4012) und Frankreich (3964).

Immer wichtiger werde mit Blick auf das Social-Media-Marketing die Zusammenarbeit mit Bloggern und sogenannten Influencern, meint Kunz. So waren im vergangenen Jahr bei organisierten Reisen auch Blogger aus Kanada, Polen, Italien und der Schweiz zu Gast. Die Themengebiete der Bloggerreisen reichten von Schloss und Blühendem Barock über Outdoor-Erlebnisse bis zum Weihnachtsmarkt. Der Eigenbetrieb hat sich 2017 auf fünf deutschen Tourismus- und Fachmessen präsentiert und hat Ludwigsburg-Inforeisen für Branchenvertreter angeboten. So waren beispielsweise auch 20 Reiseexperten aus der Schweiz zu Gast.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: