Im neuen Regionalladen von Tobias Pabel gibt es auch unverpacktes Müsli. Foto: Fritzsche

In den früheren Räumen der Eisschnuppe öffnet nun der Regionalladen Honigstube seine Türen. Was gibt es dort zu kaufen, und was ist das Besondere daran?

Plieningen - Am Samstag, 13. März, öffnet der neue Regionalladen „Honigstube“ seine Türen. Der Laden ist an der Filderhauptstraße 45, in den früheren Räumlichkeiten des Eiscafés „Eisschnuppe“. Tobias Pabel, der Plieninger Imker, der bisher seinen Honig an der Scharnhauser Straße 2 verkauft hat, ist umgezogen und hat erweitert: Neben Honig gibt es etwa Milchprodukte vom Milchbauernhof Dobler in Ludwigsburg, Eier vom Haldenhof in Plieningen, unverpacktes Müsli von der Altdorfer Mühle, und Kaffee von der Kaffeerakete Stuttgart, einer Rösterei im Stuttgarter Westen.

Obst und Gemüse sollen von Plieninger Höfen kommen

Obst und Gemüse finden sich in den Regalen ebenfalls – vom Bärenhof in Filderstadt. Geplant war eine Zusammenarbeit mit den Plieninger Bauern – „aktuell haben sie dafür keine Kapazität“, sagt Pabel, zukünftig soll das aber anders werden. Und auf das Eis von der Eisschnuppe muss, wenn es warm wird, auch niemand verzichten – zu Ostern soll die erste Lieferung eintreffen.

Wo gibt es das Eis aus der Eisschnuppe jetzt?

Die Betreiber des Eiscafés hatten die Räume aufgegeben, weil ihnen ihre Vollzeitjobs nicht mehr genügend Zeit für die „Eisschnuppe“ ließen. Eis produzieren sie aber weiterhin – neben der „Honigstube“ soll es das Eis auch im Wirtshaus Garbe geben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: