Neben Prinz Harry wird offenbar auch Herzogin Meghan in "The Me You Can't See" dabei sein. Foto: Shaun Jeffers/Shutterstock.com

In Kürze erscheint "The Me You Can't See", die neue Serie von Prinz Harry und Oprah Winfrey. In dieser wird offenbar auch Herzogin Meghan zu sehen sein.

Am 21. Mai erscheint bei Apple TV+ mit "The Me You Can't See" eine neue Doku-Serie von Prinz Harry (36) und US-Talk-Ikone Oprah Winfrey (67). Die beiden sind nicht nur als Co-Schöpfer und Produzenten an dem Projekt beteiligt, sondern werden auch in der Serie zu sehen sein. Erste Eindrücke gibt ein nun veröffentlichter Trailer.

Im Zentrum der Doku-Serie steht das Thema psychische Gesundheit. In einer Ankündigung des Streamingdienstes hieß es zuvor bereits, dass die beiden durch "ehrliche Diskussionen" führen sowie über eigene Probleme sprechen werden. "Die Entscheidung zu treffen, Hilfe zu erhalten, ist kein Zeichen von Schwäche", erklärt Harry in dem Trailer. Heute sei es mehr denn je ein Zeichen der Stärke.

Das wird im Trailer angedeutet

In Ausschnitten sind unter anderem Lady Gaga (35) und Hollywood-Star Glenn Close (74) zu sehen. Auch der verstorbene Robin Williams (1951-2014) scheint zudem eine Rolle in der Serie zu spielen. Außerdem wird in dem Trailer ein kurzer Ausschnitt gezeigt, in dem der junge Harry auf der Beerdigung von Prinzessin Diana (1961-1997), seiner Mutter, zu sehen ist. Nicht zuletzt hat auch Harrys Ehefrau, Herzogin Meghan (39), in dem Vorschauclip kurze Auftritte. Ob sie in "The Me You Can't See" länger zu Wort kommen wird, ist allerdings nicht bekannt. Die beiden hatten im März mit einem Enthüllungsinterview mit Winfrey für Aufsehen gesorgt.

In der Serie soll laut der ursprünglichen Ankündigung im Vordergrund stehen, ein "höchst missverstandenes Thema" von seinem Stigma zu befreien und Zuschauern Hoffnung zu geben. Dazu habe man mit 14 Experten und Organisationen auf der ganzen Welt gearbeitet, um auch unterschiedliche Behandlungsmethoden vorstellen zu können.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111