Mit der Regenbogenfahne, Symbol der LGBTQ-Community, kann nun auch bei Facebook ein Statement gesetzt werden. Foto: dpa

Hinter diesem Symbol steckt mehr als ein Like: Zu den fünf bekannten Reaktionen mischt sich bei Facebook nun auch die Regenbogenflagge. Wir verraten, was es damit auf sich hat – und wie man sie bekommt.

Suttgart - Auf Posts bei Facebook können Nutzer bislang mit dem klassichen „Gefällt mir“-Daumen reagieren oder Gefühlslagen mit Reaktionen wie „Wow“, „Haha“, „Herz“, „Traurig“ und „Wütend“ zum Ausdruck bringen. Seit einigen Tagen werden diese sogenannten Reactions nun durch ein weiteres Symbol ergänzt: der Regenbogenflagge.

Mit dieser Fahne soll die LGBTQ-Community – also Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle – unterstüzt werden, schreibt das Unternehmen auf seiner Firmenseite in dem sozialen Netzwerk.

Der Juni ist der Pride-Monat, in dem auf die Rechte von Schwulen und Lesben aufmerksam gemacht werden soll. Menschen aus der LGBTQ-Community veranstalten Paraden und feiern Partys – und sie gehen für ihre Rechte und Gleichberechtigung auf die Straße. Während dieser Zeit soll nun die Liebe und Vielfalt auch im Internet gefeiert werden.

Wer die Regenbogenflagge in seinem Facebookprofil noch vermisst: Einfach die LGBT-Facebookseite liken, dann erscheint das Symbol.

Die Facebookuser jedenfalls freuen sich über die bunte Ergänzung in ihrer Timeline:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: