Die Serienmacher Baran bo Odar (links) und Jantje Friese Foto: Netflix

Die Macher des Netflix-Erfolgs „Dark“ haben mit den Dreharbeiten zu ihrem neuen Serienprojekt „1899“ begonnen. Das historische Mystery-Drama erzählt von der unheimlichen Überfahrt eines Auswandererschiffs nach New York.

Berlin/Potsdam - Die Macher der Serie „Dark“ drehen für Netflix jetzt ein neues Projekt: die Serie „1899“. Die Schöpfer und Showrunner Jantje Friese und Baran bo Odar planen ein „historisches Mystery-Drama“, wie Netflix am Montag zum Drehstart in Potsdam-Babelsberg bekannt gab.

Traum wird zum Albtraum

Über den Inhalt heißt es: „Die acht Episoden erzählen von den mysteriösen Geschehnissen während der Fahrt eines Auswandererschiffs von Europa nach New York. Hoffnungsvoll blicken die Passagiere unterschiedlichster Herkunft auf das anbrechende Jahrhundert. Sie alle träumen von einer besseren Zukunft in der Fremde. Als sie auf dem offenen Meer ein zweites Schiff entdecken, welches seit Monaten als vermisst gilt, nimmt ihre Reise eine unerwartete Wendung.“

Emily Beecham mit dabei

Und weiter: „Was sie an Bord vorfinden, verwandelt ihre Überfahrt ins gelobte Land in ein albtraumhaftes Rätsel.“ Als Schauspieler mit dabei sind unter anderem Emily Beecham, Aneurin Barnard, Andreas Pietschmann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: