Mit dem neuen Update, möchte Facebook seinen Nutzern mehr Kontrolle über ihren News-Feed geben. (Symbolbild) Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Facebook führt eine neue Funktionen beim News-Feed ein. Nutzer können diesen nun neu sortieren und selbst entscheiden wer ihre Beiträge kommentieren darf.

Stuttgart - Facebook kündigt an, Nutzern mehr Kontrolle über ihren News Feed geben zu wollen. Dafür gibt es von nun an die Möglichkeit in den Favoriten, Freunde und Seiten anzugeben, welche priorisiert werden sollen. Diese werden dann vorrangig im News Feed angezeigt. Des Weiteren können Nutzer auch einstellen, wie ihr News Feed sortiert werden soll. Dabei können sie zwischen einem Feed, welcher die Post nach ihrer Erscheinungszeit sortiert und einem Feed, welcher wie bisher von einem Algorithmus sortiert wird.

Android-Nutzer finden die neue Funktion in der Feed Filter Bar. Diese erscheint, sobald man im News Feed nach oben scrollt. Für iOS kommt die Funktion in den kommenden Wochen.

Neue Funktion: Alle Antworten blockieren

Mit dem neuen Update können Nutzer nun auch einstellen, wer ihre Beiträge kommentieren kann. Zur Auswahl stehen dabei: nur Freunde, die getaggte Seite oder alle Facebook-Nutzer. Nach Angaben von Facebook, möchte man so Nutzer vor ungewollte Interaktionen schützen. Twitter hatte im vergangenen Jahr eine ähnliche Funktion angekündigt.

Facebook möchte außerdem Nutzer nun vermehrt darüber aufklären, warum ihnen bestimmte Inhalte in ihrem News-Feed angezeigt werden. Seit längerer Zeit, zeigt Facebook Nutzern im News Feed auch Beiträge von Seiten an, welche diese nicht abonniert haben. Diese Vorschläge beruhen auf dem Standort und ähnliche Posts, welche ein Nutzer gelikt hat. Nutzer können von nun an einfacher auf dem Post sehen, warum ihnen gerade dieser Post vorgeschlagen wurde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: