Mit ein paar Tipps, Tricks und Hacks wird Netflix noch spannender! Foto: dpa

Netflix zählt zu den erfolgreichsten Streaming-Anbietern weltweit. Filme und Serien sind schnell und unkompliziert in mehreren Sprachen verfügbar. Eigentlich schon ziemlich perfekt, oder? Wir haben Hacks und Tipps für Netflix, mit denen Streamen noch mehr Spaß macht.

1) Bewertungen von IMDb & Co einblenden

Zu Beginn hatte Netflix noch ein eigenes Bewertungssystem, bei dem man anhand von Sternen angeben konnte, wie gut einem der Film gefallen hat. Mittlerweile gibt es nur noch die Möglichkeit, einen „Daumen hoch“ oder „Daumen runter“ zu vergeben. Das macht es schwer, auf einen Blick zu entscheiden, ob ein Film sich lohnt oder nicht. Abhilfe schaffen Plugins bzw. Add-Ons. Die Plugins Rateflix und IMDB Rating for Netflix sind für Chrome verfügbar und zeigen Wertungen der IMDb direkt in Netflix an und erleichtern somit die Auswahl.

2) Mit Freunden bingewatchen – jeder auf seinem Sofa

Netflix eignet sich perfekt für gemütliche Filmabende zu zweit oder um ein ganzes Wochenende lang mit Freunden die neue Staffel der Lieblingsserie zu gucken – sogenanntes „bingewatching“. Doch was, wenn der Partner oder die Freunde weit weg sind? Chrome-Erweiterungen wie Showgoers, Share on Rabbit und Netflix Party schaffen Abhilfe. Mit diesen können Sie Ihren Netflix-Stream mit Freunden synchronisieren oder alternativ alles, was Sie im Browser Chrome öffnen, mit jemand anderem teilen – Sie können also gemeinsam mit Freunden, die weit weg sind, Netflix schauen. Gleichzeitig können Sie einen Videochat starten oder Textnachrichten schreiben.

3) Netflix ohne Internet gucken mit der Download-Funktion

Sie sind mit Bus, Bahn oder Flugzeug unterwegs und wollen unterwegs auch ohne Internetverbindung Filme und Serien auf Ihrem Netflix-Konto gucken? Das geht dank der Download-Funktion. Zwar steht diese nicht bei allen Titeln oder Geräten zur Verfügung, aber doch bei einigen. Laden Sie die Titel herunter, während Sie im WLAN sind. Später finden Sie die Titel dann im Download-Bereich.

Beachten Sie aber, dass ein Download nur auf dem Gerät angesehen werden kann, auf dem er auch heruntergeladen wurde. Die Downloads sind außerdem nicht ewig verfügbar: Je nach Lizenz läuft der Download nach einigen Tagen oder Wochen ab. Sie können den Titel dann erneut herunterladen, bei manchen Titeln ist die maximale Anzahl pro Jahr jedoch beschränkt.

Außerdem wird der Titel mit den Audio- und Untertitel-Optionen heruntergeladen, die Sie zum Zeitpunkt des Downloads eingestellt haben. Stellen Sie also vor dem Herunterladen sicher, dass die Einstellungen wie gewünscht sind. Derzeit können Sie maximal 100 Titel auf einmal auf einem Gerät speichern.

4) In HD streamen – oder auch nicht

Viele Kunden bezahlen für Streaming in HD-Qualität – aber hat man die auch tatsächlich? In Ihrem Konto können Sie über „Wiedergabe-Einstellungen“ festlegen, dass Sie standardmäßig in bester Videoqualität streamen wollen. Aber Achtung: Auf mobilen Geräten und ohne WLAN sollten Sie eher zur Basis- oder Standard-Videoqualität wechseln, denn HD-Videos verbrauchen bis zu 7 GB Datenvolumen pro Stunde.

5) Wie ein Hörspiel: Die Audiodeskription bei Netflix

Mit der sogenannten Audiodeskription können auch Menschen ohne oder mit eingeschränktem Sehvermögen Netflix-Filme und –Serien genießen. Dabei wird der Film oder die Serie akustisch beschrieben: Handlungen, Mimik, Aussehen der Figuren und Szenenwechsel. So können auch Sie Ihre liebste Serie oder einen neuen Film mal aus einer unbekannten Perspektive kennenlernen. Die sogenannten Hörfilme wirken dabei beinahe wie ein Hörspiel.

6) Netflix Codes: Alle Filme und Serien finden

Netflix bietet in der Übersicht zwar immer Vorschläge dafür, was uns gefallen könnte und auch über die normale Suche können wir beispielsweise nach „Horror“ oder „Komödie“ suchen, aber wirklich alle Filme und Serien einer Kategorie findet man über die Netflix Codes. Der Streaming-Dienst hat über 200 Genres mit Codes versehen. Geben Sie in Ihrem Browser zum Beispiel www.netflix.com/browse/genre/10118 ein, werden Ihnen alle Comic- und Superheldenfilme angezeigt. Weitere spannende Codes:

Kinder- und Familienfilme: Code 783

Romantische Komödien: 5475

Spionage-Thriller: 9147

Mehr Netflix Codes finden Sie hier: Streaming-Trick: Netflix Codes für mehr Filme und Serien

7) Netflix Roulette bestimmt, was Sie als nächstes gucken

Wer kennt es nicht? Bevor man überhaupt dazu kommt, einen Film oder eine Serie zu sehen, verbringt man mindestens eine halbe Stunde mit der Auswahl, weil das Angebot so groß ist und die Entscheidung dabei so schwerfällt. Eine Lösung bietet Netflix Roulette. Hier können Sie das bevorzugte Genre auswählen (oder aus allen Genres schöpfen) und zusätzlich einstellen, welches IMDb- und Rotten Tomatoes-Rating das Medium haben soll und schon dreht sich das Netflix Roulette und gibt Ihnen zufällig einen Titel aus, der zur Anfrage passt.

8) „Schaust du noch?“ – Unliebsame Fragen abschalten

Wer schon mal ein paar Stunden lang vor der Lieblingsserie versackt ist, kennt’s: Irgendwann fragt Netflix provozierend „Schaust du noch…?“ Und obwohl man die Frage mit „Ja“ beantwortet, kommt es doch immer wieder zum nervigen 20-Sekunden-Countdown zwischen den Folgen. Mit dem Browser-Plugin ComfyFlix lässt sich beides im Chrome-Browser abstellen – um ganz in Ruhe stundenlang zu netflixen.

9) Untertitel anpassen

Gehörlose Menschen sind auf sie angewiesen und alle anderen greifen gerne auf sie zurück, um bei fremdsprachigen Filmen und Serien alles gut zu verstehen: die Untertitel. Wer sich schon häufiger darüber geärgert hat, dass er den Text nicht gut lesen kann oder dass die Schrift so groß ist, dass sie vom Bild ablenkt, muss nicht verzagen. Denn die Einstellungen der Untertitel lassen sich ganz einfach ändern. Im Bereich „Mein Konto“ unter „Untertitel-Anzeige“ lassen sich Schriftgröße und -art einstellen, ebenso wie die Farbe der Untertitel. Untertitel in Comic Sans in grellem Grün? Kein Problem.

10) Spuren verwischen, Verlauf bearbeiten

Sie haben heimlich allein „Orange Is The New Black“ zu Ende geguckt und niemand soll es erfahren? Oder sie haben eine Serie abgebrochen und möchten diese einfach nicht mehr in der „Weitergucken“-Übersicht haben? Ganz einfach: Über „Konto“ im Bereich „Titelverlauf“ können Sie einzelne Filme oder Episoden aus der Historie entfernen. So werden die Titel aus Ihrem Verlauf gelöscht.

11) Wunschlos glücklich? Vorschläge an Netflix schicken

Die Auswahl bei Netflix ist riesig und ganz sicher ist für jeden etwas dabei: Von Horror über Romantik bis hin zu Western und Familienfilmen. Und doch kommt es hin und wieder vor, dass man einen Film oder eine Serie vergeblich sucht. In diesem Fall können Sie ganz einfach Ihre Vorschläge an Netflix senden: Unter https://help.netflix.com/de/titlerequest können Sie bis zu drei Titel gleichzeitig vorschlagen. Dann heißt es: Daumen drücken, damit diese tatsächlich ins Angebot aufgenommen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: