Foto: factum/Weise

Die Weihnachtspause ist vorbei: Mit dem traditionellen Maskenabstauben ist die Zunft der Mistelhexen erneut in die Fasnetkampagne gestartet.

Ludwigsburg - Bis zum Dreikönigstag haben sich die Neckarweihinger Narren zurückhalten müssen, doch dann durften sie wieder durchstarten. Mit dem traditionellen Maskenabstauben endete auch für die Fasnetzunft der Mistelhexen die Weihnachtspause. Ab sofort sind die Narren im Terminstress, denn die fünfte Jahreszeit ist diesmal besonders kurz. Allein am kommenden Wochenende wollen die Fasnachter aus dem Ludwigsburger Teilort in Böblingen, Gerlingen, Markgröningen, Steinheim und Ettenheim auftreten. Schon Anfang Februar ist großes Hexenwochenende in Neckarweihingen – mit Umzug am Sonntag, 4. Februar. (lai) Foto: Weise/factum

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: