Mit ihrem Kabarett-Stück „Flusskilometer 185“ sorgte die Gruppe Mustermann und die Motzlöffel für Lacher. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Wo lässt sich eine Kulturparty zu Ehren des Neckars besser feiern als direkt auf dem Wasser? Am vergangenen Montag hat das Cannstatt-Team von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten genau das mit Künstlern und Lesern auf dem Theaterschiff getan.

Bad Cannstatt - Näher dran geht nicht: in der Veranstaltungsreihe Neckarfantasien hat das Cannstatt-Team von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten am Montagabend eine Kulturparty zu Ehren des Flusses veranstaltet – und zwar direkt auf dem Neckar. Auf dem Theaterschiff in Bad Cannstatt haben sich verschiedenste Akteure dem Fluss künstlerisch angenähert. So führte etwa die Kabarettgruppe Mustermann und die Motzlöffel das eigens für den Abend geschriebene Stück „Flusskilometer 185“ auf. Der Liedermacher und Mit­begründer des Stuttgarter Feierabendkollektivs Micha Schlüter besang den Fluss und die Stadt mit Liedern aus seinem Album „Nichtschwimmer“. Mit von der Partie waren zudem Bad Cannstatts Bezirksvorsteher Bernd-Marcel Löffler mit selbst geschriebenen Worten sowie die StZ-Kolumnistin Adrienne Braun, die aus ihrem Buch „Mittendrin und außen vor: Stuttgarts stille Ecken“ las. Zwischen den Auftritten hatten die rund 100 ausgewählten Leser die Möglichkeit, sich bei Getränken und Snacks über die Bedeutung des Flusses in der Landeshauptstadt auszutauschen. Der ausführliche Bericht folgt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: