Nationalspielerin Leonie Maier wechselt zum FC Everton. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Fußball-Nationalspielerin Leonie Maier wechselt vom FC Arsenal zum FC Everton. Die 28-Jährige, die in Stuttgart geboren wurde, unterschrieb einen Vertrag bis 2023.

London - Die deutsche Fußball-Nationalspielerin Leonie Maier wechselt in England vom FC Arsenal zum FC Everton. Wie die Blues am Freitag bekanntgaben, unterschrieb die 28 Jahre alte Verteidigerin in Liverpool einen Vertrag bis zum Sommer 2023. Maier, die in Stuttgart geboren wurde und unter anderem für den TV Aldingen und den VfL Sindelfingen in der Jugend aktiv war, hatte seit 2019 für Arsenal gespielt. Zuvor stand die Europameisterin von 2013, die bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio mit Deutschland Gold gewonnen hatte, sechs Jahre beim FC Bayern München unter Vertrag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: