Maxime Awoudja ist für die U21 des DFB nominiert. Foto: Pressefoto Baumann

Die erste Länderspielpause der noch jungen Saison steht vor der Tür – auch für den VfB Stuttgart herrscht damit Abstellungspflicht. Wir zeigen, welche Spieler wo unterwegs sind.

Stuttgart - Die erste Länderspielpause der noch jungen Saison steht bevor. Vom 4. bis 10. September besteht die offizielle Abstellungsperiode für Uefa und Fifa seitens der Clubs. Das gilt auch für den VfB Stuttgart. Während es bei den Kandidaten für die Senioren-Nationalmannschaften noch einige offene Personalien gibt, sind unter anderem Tassos Donis, Santiago Ascacibar und Gregor Kobel schon sicher mit ihren U-Mannschaften unterwegs.

Lesen Sie hier: Der Transferticker rund um den VfB

Hier ist die Freude wohl bei Maxime Awoudja besonders groß. Der Abwehrspieler wurde erstmals für die U21 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nominiert. „Wir werden die Länderspielphase dazu nutzen, uns als Team kennenzulernen und uns auf unsere Aufgaben und Ziele einzustimmen”, sagt Trainer Stefan Kuntz, der neben Awoudja auch Nico Schlotterbeck (SC Freiburg), Dennis Geiger (TSG 1899 Hoffenheim) und Ridle Baku (1. FSV Mainz 05) erstmals nominiert hat. „Wir stehen vor einem kompletten Neuanfang. Ich bin auf die vielen neuen Spieler gespannt und hoffe, sie können eine vergleichbare Entwicklung nehmen wie ihre Vorgänger in der U21“, so Kuntz weiter.

In unserer Bildergalerie zeigen wir, welche VfB-Talente noch unter weg sind.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: