Allen Grund zur Freude: die junge Nationalmannschaft gewinnt beim Confed-Cup gegen Australien. Foto: AP

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in den Confed-Cup gestartet. Glückwünsche bekommt das junge Team von Trainer Jogi Löw von den daheimgebliebenen Weltmeistern.

Stuttgart - Auftakt geglückt: Beim Confed-Cup in Russland hat die deutsche Nationalmannschaft das erste Spiel des Turniers gegen Australien gewonnen. Ein Grund für die daheimgebliebenen Weltmeister, Löws Perspektiv-Team im Netz zum 3:2-Sieg zu gratulieren.

Trotz eines weitgehend dominanten Auftritts der Mannschaft um Kapitän Julian Draxler brachte sich das unerfahrene Team zwischendurch immer wieder in Bedrängnis. Auch Torwart Bernd Leno patzte gleich zweimal. Von den etablierten Weltmeistern, die nicht mit zum Confed-Cup gereist sind, gab es dennoch viel Lob und Glückwünsche für den Auftaktsieg via Twitter und Co.:

Aus Chicago meldete sich auch Bastian Schweinsteiger:

Nach dem Spiel gab es Glückwünsche von Sami Khedira:

Thomas Müller grüßte mit dem gebrochenen Daumen nach oben:

Jérôme Boateng lobt die junge Mannschaft nach dem Auftaktspiel gegen Australien:

Für Julian Draxler gab es ein Sonderlob von Mesut Özil. Draxler zeigte beim 2:1 Özils Elfmeterqualitäten:

Mats Hummels ist wohl kein Mann der vielen Worte. Glückwünsche sendet er trotzdem:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: