Harter Kampf: Im zweiten Gruppenspiel der deutschen Nationalelf gegen Chile beim Confed-Cup war nicht mehr als ein Unentschieden drin. Foto: AP

Bundestrainer Joachim Löw ist mit einem Unentschieden gegen die starken Chilenen im Confed-Cup zufrieden. Im Netz sehen die Reaktionen aber anders aus.

Kasan - Die deutsche Nationalmannschaft hat in ihrem zweiten Gruppenspiel im Confed-Cup in Russland nur ein Unentschieden (1:1) gegen Chile rausholen können. Die Leistungen der Spieler sorgen auch im Netz für Reaktionen.

Nach einem schlechten Start in die Partie gegen Chile und einem frühen Gegentor von Alexis Sanchez (6.) konnte das junge Perspektivteam von Bundestrainer Joachim Löw noch ein Unentschieden herausholen. Verantwortlich dafür war Gladbachs Lars Stindl, der in der 41. Minute seinen zweiten Turniertreffer erzielte.

Damit hat die deutsche Nationalelf nicht den direkten Sprung ins Halbfinale geschafft. Am Sonntag (17 Uhr/ZDF) muss die DFB-Auswahl dann gegen Kamerun den endgültigen Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Für die Fans im Netz allen Grund zur Aufregung und ein wenig Galgenhumor.

Auch einige Spieler stehen bei den Fans in der Kritik:

Manche Fans lassen sich die Stimmung aber nicht verderben:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: