Auf dem Weg zum Mars: Die „Falcon Heavy“ ist nach Angaben von SpaceX mit 70 Metern Länge und 60 Tonnen Nutzlast die größte derzeit im Einsatz befindliche Weltraumrakete. Foto: FR60642 AP

Die NASA hat ein spektakuläres 360-Grad-Panorama-Video vom Mars veröffentlicht. Der rote Planet ist auch das Ziel der Riesenrakete „Falcon Heavy“ des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX, die erfolgreich ins All gestartet ist.

Cape Canaveral/Stuttgart - Mehrere Sonden – Maven, Mars Reconnaissance Orbiter – dazu die Rover MER-B Opportunity und Curiosity: Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA zeigt auf dem Mars bereits Flagge, trotzdem schickt sie weitere Hightech-Geräte. Im Mai 2018 soll der Lander InSight zum Roten Planeten fliegen.

Bei dem stationären Lander handelt es sich um eine Raumsonde, die auf dem Mars landet, um dort Struktur und Zusammensetzung des Planeteninneren zu untersuchen. Die Sonde wird an Bord einer Atlas-Rakete von Kalifornien aus Richtung Mars starten. Ein halbes Jahr später, am 26. November, soll sie auf dessen Oberfläche landen. Die Mission ist auf rund zwei Jahre angelegt.

Video vom Mars

Jetzt hat die NASA ein spektakuläres 360-Grad-Video von der Marsoberfläche veröffentlicht. Aufgenommen hat es der Curiosity Rover, der seit fünf Jahren auf dem Mars unterwegs ist. Das neue Panorama-Bild ist aus einer Vielzahl von Einzelaufnahmen zusammengesetzt und vermittelt einen realistischen Eindruck von der unwirtlichen Mars-Welt.

Im Kraterinnern des Mount Sharp

Die Aufnahmen stammen vom „Vera Rubin Ridge“, auf der Nordflanke des Mount Sharp. Bis dahin hatte der Rover exakt 17,63 Kilometer zurücklegen müssen. Mount Sharp ist der Zentralberg des Einschlagskraters Gale auf dem Mars. Der Gale-Krater hat einen Durchmesser von 154 Kilometern. Auf dem Video ist in circa 85 Kilometer Entfernung ein weiterer Berg zu sehen sowie das Innere des Kraters, wie die NASA auf ihrer Homepage berichtet.

„Von unserem Standort auf dem Vera Rubin Ridge erstrecken sich die weiten Ebenen des Kraterbodens bis zu der spektakulären Bergkette, die den nördlichen Rand des Gale Kraters bildet“, sagte Curiosity-Projektwissenschaftler Ashwin Vasavada vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien. Der Rover fotografierte demnach die grandiose Szenerie kurz vor der Wintersonnenwende des nördlichen Mars, einer Jahreszeit mit klarem Himmel.

Falcon Heavy auf dem Weg zum Mars

Unterdessen hat das private Raumfahrtunternehmen SpaceX erfolgreich seine Riesenrakete „Falcon Heavy“ ins All geschossen. Die leistungsstärkste Rakete, die derzeit in der Raumfahrtindustrie im Einsatz ist, startete am Dienstagnachmittag (Ortszeit) vom Kennedy Space Center in Florida ohne Probleme zu ihrem Jungfernflug. Zuvor hatte allerdings der Start um mehrere Stunden verschoben werden müssen, weil heftiger Wind im oberen Bereich der Atmosphäre die Mission gefährdete.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: