Papst Franziskus gibt sich gerne volksnah. Foto: AP

Mehrere Tausend Bedürftige in Rom dürfen sich an diesem Montag über ein Eis aus päpstlicher Freigebigkeit freuen. Franziskus hat Namenstag.

Rom - Papst Franziskus spendiert zu seinem Namenstag am Montag 3.000 römischen Bedürftigen ein Eis. Das Kirchenoberhaupt wolle seinen Festtag mit den Menschen feiern, die in Rom die größte Not litten, teilte das päpstliche Almosenamt am Montag mit. Daher werde Franziskus in den Caritas-Suppenküchen und städtischen Schlafstätten für Obdachlose Eis-Portionen verteilen lassen.

In seiner Funktion als Bischof von Rom kümmert sich Franziskus etwa durch den Betrieb von Duschen und eines Friseursalons an den Kolonnaden des Petersplatzes um Bedürftige, die sich in der Umgebung des Vatikans aufhalten. In der Vergangenheit ließ er wiederholt Schlafsäcke an römische Obdachlose verteilen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: