Irritation für Brad Pitt, einige seiner Kinder wollen seinen Namen ablegen. Foto: AdMedia/ImageCollect

Nach Vivienne und Zahara will nun auch Shiloh Jolie nicht mehr den Namen ihres Vaters Brad Pitt tragen. Sie beantragte genau an ihrem 18. Geburtstag die offizielle Änderung ihres Nachnamens. Dabei soll die Tochter von Angelina Jolie erst kürzlich Mitleid mit dem Star gezeigt haben.

Nächster familiärer Tiefschlag für Brad Pitt (60) im Scheidungskrieg gegen Angelina Jolie (48). Nachdem Vivienne Jolie-Pitt (15) kürzlich bei einer Theaterproduktion nur noch als Vivienne Jolie firmierte, geht eine weitere Tochter des Hollywood-Stars noch weiter. Shiloh (18) will den Nachnahmen ihres Vaters angeblich offiziell aus ihrem Namen tilgen. Dies berichtet das US-Portal "TMZ". Bis jetzt liegt demnach nur ein Antrag vor. Dass die Behörden die Namensänderung offiziell machen, scheint aber nur noch Formsache zu sein.

Erste Amtshandlung nach Volljährigkeit

Shiloh stellte den Antrag auf Namensänderung laut "TMZ" an ihrem 18. Geburtstag. Ihre erste Amtshandlung als Volljährige ist demnach, den Namensteil ihres Vaters loszuwerden. Auf ihrem privaten Instagram-Profil bezeichnete sie sich schon vorher als Shi Jolie. Die 18-Jährige ist als Tänzerin aktiv, will angeblich ohne Protektion ihrer berühmten Eltern kreativ sein. Dennoch tritt sie unter dem Namen ihrer Mutter auf.

Dabei soll Shiloh Jolie-Pitt zuletzt noch Mitleid mit ihrem Vater gehabt haben. Dies behauptete zumindest das US-Magazin "Life and Style". "Sie hat Verständnis dafür, dass er sich von einigen ihrer Geschwister entfremdet hat, aber sie vergöttert ihre Mutter und tut nur das, was ihr angenehm ist", heißt es. Nur sie und Viviennes Zwillingsbruder Knox (15) sollen noch (teilweise) zu ihrem Vater halten.

Klarer ist die Lage bei Angelina Jolies Kinder, die sie bereits vor ihrer Ehe mit Brad Pitt adoptiert hatte. Maddox (22), Pax (20) und Zahara (19) sind angeblich auf der Seite ihrer Mutter. Letztere stellte sich an ihrer Universität nur als Zahara Marley Jolie vor. Auf den Namen ihres Vaters, der sie wie ihre älteren Geschwister adoptiert hatte, verzichtete sie.

Angelina Jolie reichte 2016 die Scheidung von Brad Pitt ein, nach vier Jahren Ehe und einer zwölfjährigen Beziehung. Seitdem tobt nicht nur vor Gericht ein Rosenkrieg.