In Augsburg wurde ein Mann von Jugendlichen getötet. Die Kollegen von der Feuerwehr trauern. Foto: dpa/Stefan Puchner

Als Reaktion auf die tödliche Attacke in Augsburg und den Messerangriff auf einen Polizisten in München hat die Staatsregierung die Polizeipräsenz in Innenstädten verstärkt.

München - Nach der tödlichen Attacke von Jugendlichen auf einen Mann in Augsburg und dem Messerangriff auf einen Münchner Polizisten verstärkt die Staatsregierung die Polizeipräsenz in Innenstädten. Insbesondere jetzt in der Vorweihnachtszeit werde man in den Städten und auf Weihnachtsmärkten sichtbar mit noch mehr Polizeibeamten präsent sein, kündigte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in München an.

Man reagiere damit auf die zunehmende Beunruhigung vieler Menschen. Herrmann stellt aber auch klar: Ungeachtet der beiden aktuellen Gewalttaten sei das Sicherheitsniveau in Bayern weiter gestiegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: